Reise

Nach Schottland kann ich immer wieder fahren.

Nach Schottland kann ich immer wieder fahren. Meine letzte Reise im Frühjahr war spannend und anders als sonst. Mit meiner fast 89jährigen Mutter war ich 2 Tage unterwegs, ehe wir am dritten Tag abends auf der Insel Skye ankamen. Dort haben wir uns häuslich niedergelassen; natürlich darf bei häuslicher Niederlassung mein Thermomix, der auf den Namen „David“ hört, nicht fehlen. Zwei Tage später bin ich zu den Äußeren Hebriden gefahren, weil ich dort einige Weber besuchen wollte, die Harris Tweed weben. Ein toller Stoff. Und diese Farben! Dort von der Fähre herunter gefahren sah ich schon das große Schild: Harris Tweed. Aber ich musste schnell weiterfahren, weil am anderen Ende der Äußeren Hebriden eine Freundin aus Good Old Germany auf mich wartete, die für ein paar Tage aus Düsseldorf dorthin geflogen war, um mit mir die Weber von Harris Tweed zu besuchen. Wir haben uns in einem Wohnwagen eingenistet, der direkt an dem schönsten Strand Europas liegt, sag ich jetzt einfach mal so. Toll! Diese Geräusche der Natur – nämlich nichts, wenn es windstill ist, das Blöken der Lämmer, das Rauschen des Meeres. Ja, dort kann man sich wirklich erholen, wenn man dem Stadtleben entfliehen möchte. Ich entfliehe gerne dem Landleben, auch das kann anstrengend sein. Nach ein paar Tagen des Wiedersehens mit Webern zurück zur Isle of Skye mit der Fähre. Ade Isle of Harris, ich komme bald wieder. Auf Skye angekommen meinte meine Mutter ganz entrüstet, dass wir ruhig noch hätten länger bleiben können, denn sie fühlte sich so richtig wohl in ihren eigenen vier Wänden ohne die Jugend um sich herum. Jugend? Wer ist denn der Jugendliche? Nach ein paar Tagen musste meine Freundin mit dem Bus nach Glasgow fahren und dort am nächsten Tag zurück nach Düsseldorf fliegen. Nun hatten wir die vier Wände für uns und konnten auch auf Skye unsere Freunde und Bekannte besuchen, die ich aus meiner Zeit her kenne, als ich dort für einige Jahre gewohnt habe. Aber darüber später mehr. Die nächste Reise, der nächste Urlaub, ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen. Mal sehen, wie dann die Route aussieht.

Schreibe einen Kommentar